Sonntag, 10. August 2014

Ein Häck-Kleid und ein Tag am Rhein

So, zu allererst mal das Thema "nähen":
Ein zweites Häck-Kleidchen ist fertig geworden, vor ein paar Tagen schon, aber heute konnte ich es erst am Töchterlein fotografieren, weil sie vorher bei Oma und Opa in der Sommerfrische war:

Im Prinzip ähnlich wie das vorige, lila-weiße, aber irgendwie war mir nach "mehr Tüddel". Also hab' ich zusätzliche Wellensaum-Rüschen eingenäht. MIR gefällt das Kleid unglaublich gut - naja, Emi wird es wohl anziehen, aber es wird eher nicht ihr Lieblingskleid werden...




Hier wieder ganz gut der Jersey-"Gürtel" und die (ich glaube) Donnerstagsblume aus dem Häkelsommer zu erkennen.


Und da sind die verschieden-farbigen Jersey-Rüschen.

Tragefotos - entstanden bei einem Ausflug an den Rhein. Es war warm, aber windig und sehr entspannend. Wie ein Urlaubstag - wie immer an diesem schönen Plätzle.




Wenn sie die Kamera sieht, MUSS sie einfach posen.


 Und weil der Tag so schön war, gibt's noch einen kleinen Einblick ins Familienalbum...




Wie man sieht sind auch wir im "LOOM-Fieber" angekommen...



Männe und Töchterlein erst am kuscheln - dann am balgen.





Dieses nach-dem-baden-Kuschel-Frottee-Kleid muss dringend verlängert oder ersetzt werden... (zurück zum Nähthema...)



Eine kürzlich vergessene Rose, jedenfalls kein typisches Strandgewächs.

Kommentare:

  1. Also ich finds richtig schön...vor allem die Farben!!!!! U das Loom Fieber ist nun auch hier ausgebrochen! :)

    LG

    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Donnerknispel, das ist ein wunderschönes Häcktop-Kleid! Die Farben gefallen mir außerordentlich gut... und die Idee zusätzliche Wellensäume aufzunähen - einfach spitze!!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden lieben Kommentar - ich freu' mich!